HelmutBarz

Über HelmutBarz

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat HelmutBarz, 32 Blog Beiträge geschrieben.

Januar 2019

Artur Schopenhauer über Rache und Recht

2019-01-19T17:18:20+01:00

"Das Gesetz also und die Vollziehung desselben, die Strafe, sind wesentlich auf die Zukunft gerichtet, nicht auf die Vergangenheit. Dies unterscheidet Strafe von Rache, welche letztere lediglich durch das Geschehene, also das Vergangene als solches, motiviert ist. Alle Vergeltung des Unrechts durch Zufügung eines Schmerzes ohne Zweck für die Zukunft ist Rache und kann keinen [...]

Artur Schopenhauer über Rache und Recht2019-01-19T17:18:20+01:00

“SchriftstellerIn” ist keine Gender-gerechte Sprache

2019-01-19T17:17:29+01:00

Aha! Laut Facebook bin ich also “SchriftstellerIn”. Mit Binnen-I. Ein schönes Beispiel von „Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint“. Und nein, dies ist kein weitere Hetzartikel gegen Gender-gerechte Sprache – ganz im Gegenteil. […]

“SchriftstellerIn” ist keine Gender-gerechte Sprache2019-01-19T17:17:29+01:00

Eric Hoffer über das Verbrechen (aus: The Passionate State of Mind.)

2019-01-19T17:13:20+01:00

"Der Versuch, verbrecherische Taten zu rechtfertigen, hat möglicherweise schlimmere Folgen als die Tat selbst. Verbrechen der Vergangenheit zu rechtfertigen, bedeutet, den Samen für zukünftige Verbrechen zu legen. Tatsächlich ist die Wiederholung eines Verbrechens manchmal Teil der Rechtfertigung: wir begehen es wieder und wieder, um uns selbst und andere davon zu überzeugen, es sei normal und [...]

Eric Hoffer über das Verbrechen (aus: The Passionate State of Mind.)2019-01-19T17:13:20+01:00

#FragDenAutor: Über Buch-Trailer (Teil 1)

2019-01-19T16:57:09+01:00

Vorweg geschickt: Ich bin ein Nerd, ein Medienjunkie. Und ich will immer alles haben, sei es nun das neue Gadget oder die neue multimediale Werbemaßnahme. Daher werde ich mich nach der Criminale mal daran setzen, einen Buchtrailer zu erstellen, und vielleicht sogar ein „Spiel zum Buch“. Das hat mich dazu gebracht, mich einmal mit dem [...]

#FragDenAutor: Über Buch-Trailer (Teil 1)2019-01-19T16:57:09+01:00

#FragDenAutor: Über Buchtrailer (Teil 2) – Eine Galerie der Schmerzen und Freuden

2019-01-19T17:08:43+01:00

Die nachfolgende Auswahl ist rein subjektiv. Meine Kriterien dabei waren: (1)  Ich kenne das Buch nicht, um mich nur auf den Trailer konzentrieren zu können. (2)  Der jeweilige Trailer hilft im Positiven wie auch im Negativen, einen bestimmten Punkt zu illustrieren. Zu jeder der folgenden Trailerkategorien habe ich versucht, Positiv-Beispiele zu finden, solche, die noch [...]

#FragDenAutor: Über Buchtrailer (Teil 2) – Eine Galerie der Schmerzen und Freuden2019-01-19T17:08:43+01:00

#FragDenAutor: Über Buchtrailer (Teil 3) – Lessons Learned

2019-01-19T17:10:43+01:00

Auf die Strategie kommt es an Ein Buchtrailer kann nur funktionieren im Rahmen einer konsistenten Gesamtstrategie. Das zeigen allein schon die „Views“ auf YouTube: Der „Testsieger“ mit eigener Facebook-Page und viralen Qualitäten erreicht locker zehn mal so viele Zuschauer wie das Gros der anderen Trailer – unabhängig von der Qualität. Jetzt wäre natürlich zu fragen, [...]

#FragDenAutor: Über Buchtrailer (Teil 3) – Lessons Learned2019-01-19T17:10:43+01:00

#FragDenAutor: Warum kaufe (und lese) ich Bücher?

2019-01-19T17:12:19+01:00

Nachdem ich über Trailer weiter nachgegrübelt habe (dazu irgendwann mal eine andere Notiz), hier mal ein paar grundsätzliche Überlegungen: ... weil mich das Thema interessiert Nun kaufe ich nicht alle Bücher zu einem Thema, aber doch viele. Ob nun im Bereich Theater oder Kriminalistik ... da kaufe ich auch schon mal blind, vor allem, wenn [...]

#FragDenAutor: Warum kaufe (und lese) ich Bücher?2019-01-19T17:12:19+01:00

Bartholomew Roberts, Pirat:

2019-01-19T16:55:27+01:00

"Im ehrlichen Seedienst gibt es kärgliche Kost, niedrige Löhne und harte Arbeit. Hier dagegen Überfluss und Reichtum, Vergnügen und Muße, Freiheit und Macht. Und wer würde sein Schicksal nicht auf diese Seite der Waagschale werfen, wenn das damit eingegangene Risiko im schlimmsten Fall darin besteht, dass ihm bei der Hinrichtung der eine oder andere hässliche [...]

Bartholomew Roberts, Pirat:2019-01-19T16:55:27+01:00

Aus einem Gerichtsprotokoll

2019-01-19T16:54:21+01:00

F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie? A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr. F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt tot? A: Nein, er sass auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn autopsiere. F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den Puls gemessen? A: Nein. F: [...]

Aus einem Gerichtsprotokoll2019-01-19T16:54:21+01:00

George Orwell über das Schreiben (aus: “Politics and the English Language”)

2019-01-19T16:52:59+01:00

1. Never use a metaphor, simile, or other figure of speech which you are used to seeing in print. 2. Never us a long word where a short one will do. 3. If it is possible to cut a word out, always cut it out. 4. Never use the passive where you can use the [...]

George Orwell über das Schreiben (aus: “Politics and the English Language”)2019-01-19T16:52:59+01:00