Brumm! – Eine schwarz/weiße Fabel für das postfaktische Zeitalter
Brumm! – Eine schwarz/weiße Fabel für das postfaktische Zeitalter
Brumm Cover Entwuerfe

Der neue Roman von Helmut Barz

Jedem Menschen wohne ein Krafttier inne –
so lehren uns die Schamanen:
Man müsse es nur finden,
erwecken und befreien.
Doch was, wenn dieses Krafttier
ein verspielter, verschlafener,
verleckerter, territorialer,
dickschädeliger Panda ist,
der dein Leben ins Chaos stürzt –
und sich beharrlich weigert wieder zu gehen?

Dr. Urs A. Podini hat seine Lebensträume längst eingetauscht gegen Eigentumswohnung, bescheidenen Wohlstand, Kreativität in homöopathischen Dosen und eine Lebensgefährtin, die ihn eher duldet als liebt. Doch dann entdeckt er im Schaufenster der Boutique Transitions! das Kostüm eines Pandas …

Reservieren und eBook abstauben!

Blogger*innen & Journalistinnen

Sie möchten gerne das Buch rezensieren oder über die Aktion berichten? Oder Sie einfach nur neugierig auf den verrückten Typen mit dem Panda-Kostüm und den bekloppten Videos?

Schicken Sie mir einfach Anfragen für Pressemappen, Interview-Termine, Rezensionsexemplare etc. Eine E-Mail genügt: medien@brummborium.de

Hier können Sie zudem Cover- und Autorenbilder für die Veröffentlichung herunterladen.

Der Hauptbrummige

Helmut Barz, im Jahr des Hahns 1969 geboren, tickt wie ein Wecker (lange Geschichte), isst gerne Bambussprossen und weiß, wovon er schreibt, wenn er den Helden von Brumm! in eine Werbeagentur arbeiten schickt: Er ist selbst Kreativdirektor, Texter und Übersetzer für Unternehmenskommunikation. Nach seinem Ableben hätte er nichts gegen eine Wiedergeburt als flauschig schwarzweißer Urside.

Er lebt im Offenbacher Stadteil Buchrain, hat jedoch lange gegenüber dem Haus der Schmerzen (Erdgeschoss: Textildiscounter, erste Etage: Zahnarzt; zweite Etage: Domina-Studio) gewohnt, in dessen Hinterhof er die fiktive Agentur SummerPod angesiedelt hat.